• We would like to remind our members that this is a privately owned, run and supported forum. You are here at the invitation and discretion of the owners. As such, rules and standards of conduct will be applied that help keep this forum functioning as the owners desire. These include, but are not limited to, removing content and even access to the forum.

    Please give yourself a refresher on the forum rules you agreed to follow when you signed up.

Musikmesse Frankfurt - MFC 101

SensaiLee

New here
Okay, stimmt, das mit den 70db - hatte ich irgendwie verdrängt... was die Beratung angeht, das hört sich ja positiv an. Ich hab mir selbst nur die "Demos" angesehen und die fand ich nicht berauschend. Das was über Bernd Kiltz gesagt wurde trifft so zu. Es ging überhaupt nicht um das Gerät, sondern nur um seine CD.

Das Argument das sich eine Fachmesse mehr an Händler richtet zieht im Bezug auf das Axe meines Erachtens allerdings nicht, da es hier ja einen alleinigen europaweiten Direktvertrieb gibt und sich diese Vorführungen ja dann doch schon an die Endbenutzer richten sollte.

Sicher war die Location des Stands auch etwas unglücklich, denn die wummernden Bässe haben schon genervt und den Sound geschluckt. Da wäre ein Vorführung über Kopfhörer oder etwas in der Art vielleicht eine Variante gewesen - aber hat wohl auch nicht jeder die Möglichkeiten wie Roland oder Steinberg.

Naja, sicher lernt man daraus auch und die nächsten Messeauftritte - wenn es denn welche gibt - werden bestimmt insgesamt runder/besser.
 

Det

New here
Hi Leute,

nur zwei Sachen:
Ich hoffe, es ist rübergekommen, dass es nicht an der (den) anwesenden Person(en) von G66, hier Jochen, gelegen hat, dass alles nicht so dolle rübergekommen ist! Jochen hat sich alle Mühe gegeben und hat, wie man ja liest, auch Nachfragende nett und kompetent beraten (teilweise sogar "stereo", gelle :lol: )!!!

Das mit den 6-8 Wochen habe ich dann falsch verstanden..sorry (Messehektik und Lautstärke). Aber trotz allem, wenns heute "rauskäme", also fertig wäre, müssten wir halt noch mind. bis Anfang Juni warten. Aber wir sind ja das Warten gewohnt ;) !

Rock on

Det
 
Hallo Det,
schönen Dank, dass ich von Dir eine Antwort auf meine Frage bekommen haben.

Es ist immer lustig mit anzusehen, was in dem Forum so passiert. (Diskussionen weit ab vom Thema, Verschwörungstheorien (Hallo Mr. PC), usw... ;) )

Ich habe mich nun aber entschieden, mir ein Gordius LG2 zuzulegen. Die Gigsaison geht los und ich brauche endlich einen Footcontroller.
Die Version 2 von Gordius zeigt ja nun wohl auch den Tuner an und läßt sich mit Strom vom Axe Fx speisen.

Meine Bedürfnisse an den Controller sind folgende (wie beim Amp mit Effektpedalen):
drei Grundsounds abrufbar: Clean - Crunch - Lead
vier Effekte zuschaltbar: Booster - Phaser - Chorus - Delay
und noch drei Knöppe für: Tuner und Tap Tempo und Sololautstärke

Laut Xavier von Gordius alles mit dem LG2 realisierbar.

Ich werde berichten, ob's tatsächlich so ist.

Außerdem mag ich den DIY-Style von dem Ding :cool: .

Gruß Sven
 

Tricki

Inspired
soulshinemule said:
Hallo Det,
Es ist immer lustig mit anzusehen, was in dem Forum so passiert. (Diskussionen weit ab vom Thema, Verschwörungstheorien (Hallo Mr. PC), usw... ;) )
Hmm, ich muss mich da wohl der Fraktion von Mr. PC anschließen :roll:
 

FlyingV

Inspired
Werd mir auch das LG2 zulegen.....Mir reicht die Warterei....

Hab von Xavier folgendes Mail bekommen:
( Gibt jetzt ein AXE - Setup, Tuner funktioniert auch...)

Grüsse

Peter

The tool which is part of ControlCenter, and which I talked about before does the following :

1. you do a one-time mapping between Axe-FX and LittleGiant :
you specify which patches and effects from the Axe-FX you want to link to buttons on the LittleGiant, which buttons exactly you want to use, etc...
2. you click the "create Axe-LG setup" button:
this automatically creates a full LG setup, containing all presets to select the Axe-FX patches, and all stompboxes (or IA switches) to switch on and off the effects within these patches.
3. When you now modify patchnames on the Axe-FX, add or remove effect blocks, or change the bypass state of effects, you have a "synchronize" option in ControlCenter which detects all changes and updates the LG setup accordingly.

This way, patchnames and effect states are in sync. ControlCenter reads them from the Axe and dumps them into the LittleGiant. No need to write them in the LG.
 

PacoCasanovas

Fractal Fanatic
soulshinemule said:
Es ist immer lustig mit anzusehen, was in dem Forum so passiert. (Diskussionen weit ab vom Thema, Verschwörungstheorien (Hallo Mr. PC), usw... ;) )
Hallo Sven

Ist ja auch absolut normal, dass nach einigen negativen Feedbacks über die Messe-Präsenz von FractalAudio / Siggi's Guitars urplötzlich ein User "geboren" wird, der dann die angeblich schiefe Welt wieder gerade biegen zu versteht - mehr noch, sogar noch die Konkurrenten mit einfachen Sätzen von der Platte putzen versteht. "Immer" absolut lustig mit anzusehen für einige User....vor allem für die "Fractal Fanboy"-Fraktion

Ich bin von Natur aus etwas vorsichtiger geboren worden. :lol: Bin damit nicht der Einzige....
Tricki said:
Hmm, ich muss mich da wohl der Fraktion von Mr. PC anschließen :roll:
Eben.... :mrgreen:
 

PacoCasanovas

Fractal Fanatic
SensaiLee said:
Das Argument das sich eine Fachmesse mehr an Händler richtet zieht im Bezug auf das Axe meines Erachtens allerdings nicht, da es hier ja einen alleinigen europaweiten Direktvertrieb gibt und sich diese Vorführungen ja dann doch schon an die Endbenutzer richten sollte.
Erstmal ist die Messe halt ein Event für den Fachhandel und nicht in erster Linie für den Enduser. Das kannst Du drehen und wenden wie Du willst (und das hat auch nichts mit Verschwörungstheorien zu tun etc. Das sagt Dir hier jemand der Part dieser Branche ist). G66 ist deshalb ja auch nicht direkt als Vertrieb an der Messe vertreten sondern wegen des Siggi-Guitar-Endorser "Bernd Kiltz", dem ich übrigens es nicht übel nehme, wenn er sich selber promotet. Schliesslich geht es ja um ihn als Musiker, was Siggi und G66 als Aushängeschild benutzen können um Ihre Produkte in den Händen fähiger "Player" zu sehen.
Bei anderen Herstellern spielen zb. Frank Gambale (DV Mark, Parsek ....MarkBass für Gitarreros) und demonstrieren sich selber und damit auch das Produkt. Absolut normal, jedenfalls für eine Fachmesse. Die Besuchertage sind lediglich dazu da, den Fachhandel und die Besucher zu trennen.
An den Händlertagen können zb. von den Vertrieben zu den Herstellern neue Kontakte geknüpft, gefestigt oder ausgebaut werden. Oft werden Meetings abgehalten wo die Zielsetzungen für das nächste Jahr besprochen werden. Es geht auch hier um Geld....um viel Geld, schliesslich "lebt" diese Branche eben nicht nur von Luft und Liebe (wie sich das viele Fanboys immer vorstellen). Da trifft man sich, da sieht man zb. auch was die Konkurrenz so tut, was sich bewegt und was sich nicht bewegt.
Für Vorführ-Musiker auf der Messe (ich war auch mal früher in dieser Funktion für einen Hersteller an der Messe vertreten) ist der Event auch da um sich selber gut promoten zu können, schliesslich vertrittst Du Dich selber und der Hersteller profitiert von Deinem Bekanntheitsgrad oder Deinem musikalischen Output um seine Produkte im richtigen Licht zu sehen...... und sicher nicht um es "jedem" Endbenutzer "soundmässig" recht machen zu können.
Das Axe muss gar nicht A/B-Vergleiche mit "richtigen" Amps antreten.... anstatt dessen müssen einfach die "richtigen" Musiker den Beweis liefern, dass dieses Teil verdammt gut klingen vermag, so einfach läuft der Hase hier.....

Gruss
Mr.PC (der übrigens ebenfalls einen Clip auf der G66 in den Soundsamples zum Besten gibt, noch dazu mit Bildchen ....und sich damit in erster Linie selber promoten darf :mrgreen: ........und damit G66 sehr, sehr dankbar ist)
 

TimTone

New here
Hallo Mr.Pc!
Mr.PC said:
Ist ja auch absolut normal, dass nach einigen negativen Feedbacks über die Messe-Präsenz von FractalAudio / Siggi's Guitars urplötzlich ein User "geboren" wird, der dann die angeblich schiefe Welt wieder gerade biegen zu versteht - mehr noch, sogar noch die Konkurrenten mit einfachen Sätzen von der Platte putzen versteht. "Immer" absolut lustig mit anzusehen für einige User....vor allem für die "Fractal Fanboy"-Fraktion
Woher nimmst du dir eigentlich die Dreistigkeit so etwas zu behaupten?

Ich bin seit Januar hier zum schreiben registriert, habe vorher schon eine Weile mitgelesen und wurde nicht erst jetzt geboren.

Hast du dir eigentlich meine Antwort an dich durchgelesen?

Gruss

Tim
 

Tricki

Inspired
Hallo TimTone bitte abregen!

Leider agieren Firmen manchmal - hmm - etwas ungeschickt im vielgepriesenen Web 2.0.. Jeder Marketingvertriebsleiter kriegt da aktuell Schulungen von überbezahlten Irokesenträgern.
Dein Posting wäre - wenn's so gewesen wäre, wie Mr. PC und ich und vielleicht auch andere vermutet haben - ein Paradebeispiel für solch ungeschicktes Verhalten gewesen - und da gab es schon ganz andere Verdächtigungen gegenüber G66, die ja das Internet vor allem als Vertriebskanal nutzen und entsprechend "pflegen" müssen.

War ein Missverständnis - sorry - wir haben uns alle lieb! :D
 

PacoCasanovas

Fractal Fanatic
TimTone said:
Hallo Mr.Pc!

Woher nimmst du dir eigentlich die Dreistigkeit so etwas zu behaupten?

Ich bin seit Januar hier zum schreiben registriert, habe vorher schon eine Weile mitgelesen und wurde nicht erst jetzt geboren.

Hast du dir eigentlich meine Antwort an dich durchgelesen?

Gruss

Tim
Hi Tim

Wie Tricki es bereits erwähnt hatte.....besser lässt sich das gar nicht mehr formulieren. Und ja....ich habe Deine Antwort gelesen.

TimTone said:
Das war darauf bezogen, dass jemand sagte es wäre niemand von G66 auf der Messe gewesen oder es gab keine Beratung und das war eben nicht so und eben auch ganz anders als beim Eleven Rack, mehr nicht.
G66 ist auch nicht direkt als G66 an der Messe vertreten, sondern als Gast am Stand von Siggi's Guitars und vor allem wegen Bernd Kiltz, der zurecht seine CD promotet, da Siggi und auch G66 darauf mit Ihren Produkten vertreten sind. Die klassische Beratung wie in einem Musikfachgeschäft, wirst Du an einer Musikmesse nie kriegen. Das ist ein Trugschluss oder Irrglauben. Und Digidesign ist als Hersteller vertreten, vielleicht zusammen mit einigen Representatives des lokalen Vertriebs (der vor allem im Live und Studio-Sektor ihre Löwenanteile besitzt....ein Digidesign Venue Live System kostet ca. 50'000 bis 100'000 Eier, je nach Konfiguration), dort wird für ein "kleines" ProToolsLE/Guitar-FX/Interface für knapp 900Eier dann allerhöchstens eine Clinic abgehalten, mehr nicht.....was mich auch nicht wundert. So läuft das eben....wegen des "Eleven" alleine fährt Digidesign nicht an die Messe. :lol:
Das Axe kannst Du in keinem Musikfachgeschäft testen gehen und Dich dort beraten lassen. Dafür gibt es dieses Forum oder Jochen & Jacques von G66, die einen tollen Support liefern, und Dir das Eine oder andere auf Deine Anfrage hin beantworten werden.
Digidesign wird womöglich in einem guten Fachgeschäft vertreten sein, da es andere Vertriebskanäle benutzt als Fractal dies wollte (sonst wäre das Axe auch viel teurer!). Du hast also die Wahl....

Sagen wir es mal so:

Es funktionieren beide Geräte, und wer ein gutes Signal (im Sinne von beseeltem und leidenschaftlichem Spiel) hineinschickt, kriegt mit etwas Erfahrung und Geduld aus beiden Gerätschaften ein gutes Resultat. Heute will sich jeder Musiker doch gerne im richtigen Licht sehen und verwechselt dabei oft, dass das Statussymbol der Marke ihn letztendlich nicht zum besseren Menschen erheben wird. Für was Du Dich also letztendlich entscheiden wirst, bleibt ganz alleine Deiner persönlichen Meinung von gutem Sound überlassen. Ob Digidesign oder Fractal Audio entscheidest Du für Dich......und da jede persönliche Meinung höchst subjektiv bleibt, kann man sie zwar mit anderen teilen, sollte aber nicht vergessen, dass diese Aussagen immer "subjektiv" bleiben werden. Die von Dir kritisierte "fehlende" Bedienung oder die von diversen User angeprangerte "schlechte Akustik" an der Messe bleibt als höchst subjektiv. In diesem Sinne...was soll's? Mein Axe bleibt für mich genau so gut auch wenn Herr XY im Internet sich abfällig über die Atomic/Axe-Kombination an der Messe äussert. Who cares....?

Verstehst Du was ich meine?
TimTone said:
und was wie laut ist, weiß man doch als Musiker
Deshalb haben ja so viele Musiker Hörprobleme, weil sie wussten was "wie laut ist". Scherz beiseite.....
Schon mal davon gehört was mit dem Schallpegel respektive dem Verhältnismass (Dezibel) passiert, wenn sich zwei gleich laute Schallquellen addieren? An einer Messe geschieht dies noch recht schnell....und so wundert es mich wenn jemand das Gefühl hat mit seinen Ohren bei dieser akustischen Reizüberflutung noch solche selektive Wahrnehmung zu haben, dass er 70dB ungefähr einschätzen kann. Geschweige denn fähig ist den Sound als solches richtig beurteilen zu können.

Beispiel:

http://www.youtube.com/watch?v=VLb4nb38lNw (man achte einfach mal auf die Hintergrundgeräusche :lol: )

Wer wert auf etwas mehr Differenz legt....der richtet sich dann halt einen separaten Raum im Raum ein, wo er seine Clinics in "Ruhe" bei höheren Pegeln abhalten kann. Das kostet halt auch wieder GELD! Und als Direktvertrieb wäre so etwas mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Das kann sich nur ein Major-Hersteller leisten.

http://www.youtube.com/watch?v=NgxywbA4Zr8 ;)

Gruss
Paco
 
Tag,

um noch einmal auf das eigentliche Thema Midi Controller zurückzukommen, Xavier von Gordius hat eine paar Youtube Videos zum LG2 hochgeladen.
http://www.youtube.com/user/ossandust#p/u/3/FNINfuyoGr0
Erscheint wirklich durchdacht und nicht sooo kompliziert in der Zuweisung und Programmierung.
Ich habe es mir jedenfalls bestellt und werde berichten, ob alles klappt, wie ich es mir vorstelle.

Ich hoffe ich habe mich jetzt nicht all zu positiv zu dem Gordius geäußert, nicht das jemand denkt, ich werde gesponsort :shock: , nee war nur Spass,
ich verstehe natürlich die Einwände von Mr. PC.

Gruß Sven
 

Det

New here
soulshinemule said:
Hallo Det,
schönen Dank, dass ich von Dir eine Antwort auf meine Frage bekommen haben.


Gruß Sven
Hi Sven,

sorry, dass ich mich mal wieder zum Kritisieren verleiten ließ. Das eben eben das Problem, dass man mit Buchstabensalat nicht wirklich was so schreiben kann, wie es eigentlich gemeint ist. Ich habe mich mal wieder verleiten lassen. :? Wichtig ist, dass nicht rüberkommt, G66 zu kritisieren. Die haben sich alle Mühe gegeben, ihr Produkt zu präsentieren! Besser ging es nicht!!

Nun zurück zum eigentlichen Thema: Wie teuer ist das LG 2 eigentlich? Gibt es da noch weitere (größere) Boards? Wie war noch mal die Homepage? Oder habe ich die übersehen? :?

Rock on

Det
 

FlyingV

Inspired
Kein Problem, ich habs mir jetzt auch bestellt.
Wenns so einfach ist kann man ja eigentlich nichts mehr besser machen..
Schau mer moi ;-)

Grüsse

Peter

PS: LG gibts in klein und in gross......
 

Det

New here
FlyingV said:
Kein Problem, ich habs mir jetzt auch bestellt.
Wenns so einfach ist kann man ja eigentlich nichts mehr besser machen..
Schau mer moi ;-)

Grüsse

Peter

PS: LG gibts in klein und in gross......
Hallo zusammen,

ich habe mir eben die Videos angeschaut. Das Teil ist ja sehr flexibel. Ob der MFC das auch so kann? Leider ist der "große kleine Giant" teurer als das MFC (so wie es angekündigt wurde)!
Ich bin mal auf euren Erfahrungsbericht gespannt, wenn ihr das Teil habt!

Man müsste Fractal damit eigentlich mal ein bisschen Druck machen, damit die in die Pötte kommen. Wenn der "Giant" gut ist, oder gar besser, ist er ja eine echte Konkurenz. Und Gordius scheint sich ja mit der Entwicklung voll auf den AXE zu konzentrieren.

Jo, schaun mer mal!

Rock on

Det
 
Hallo,
meine Gordius LG2 Fußleiste ist grade gekommen, also angekommen :roll: ,Ich habe am Samstag das Geld überwiesen und heute schon da, also nicht schlechter als G66, was die Lieferzeit angeht, leider ohne Schokolade, obwohl nach Ostern vielleicht auch besser so.
Wenn der Rest auch stimmt, bin gespannt. Das Pedal wirkt absolut roadtauglich und der Editor (LG Control Center, http://www.gordius.be/midi-footcontroller-downloads.php) sieht auch sehr übersichtlich aus.
Gruß Sven
 
So Freunde,
ich habe, nach einem anfänglichen Super-D.A.U. (Dümmster Anzunehmender User) mit meinem PC, es nun gestern abend geschafft, das erste Preset
Layout auf den kleinen Giganten zu spielen! und: es funktioniert tadellos. ;)
Ich habe mich an die Anwendungsbeispiele von Xavier in seinen Youtube Videos gehalten und selbst für mich als Mididioten hat alles so geklappt, wie ich es mir vorstelle.
Auf den Knöpfen 1-3 habe ich Presets, auf den Knöpfen 4-8 Effekte, die Ihre Bereitschaft (On/Off) schön über die LEDs darstellen und auf den Tastern 9 und 10 habe ich Tuner und Tab Tempo verteilt. Wunderbar!
Gruß Sven
 
Top Bottom