• We would like to remind our members that this is a privately owned, run and supported forum. You are here at the invitation and discretion of the owners. As such, rules and standards of conduct will be applied that help keep this forum functioning as the owners desire. These include, but are not limited to, removing content and even access to the forum.

    Please give yourself a refresher on the forum rules you agreed to follow when you signed up.

AXE FX ZWO - ist das jetzt ... gut ?

jassejaja

New here
... und ist das Ultra jetzt am Ende...?

Erstmal 2200€ auf den Tisch des Hauses, dann diverse Firmware-Updates;
Und dann klingt es besser als alle Originale, so in zwei bis drei Jahren...
und dann kommt ein neuer Countdown...


... und ist das Axe II dann am Ende...?

Wieder 2400€ auf den Tisch des Hauses, dann diverse Firmware-Updates;
Und dann klingt es besser als alle Originale, so in zwei bis drei Jahren...
und dann kommt ein neuer Countdown...

_________________________________________________________________________

... oder erst mal abwarten, das Ultra nicht (für die Hälfte) verkaufen... hmm
 

Sashman

New here
Wenn Gibson ne neue Paula, Fender ne neue Strat, Marshall nen neuen Amp und Boss ein neues Pedal auf den Matkt bringt, verkauft dann jeder sofort sein ganzes Equipment ?
Von meiner Waschmaschiene gibt es auch schon 3 nachvollgemodelle, ebenso von meiner Stereoanlage, oder erst von meinem Auto !

Ich sehe absolut keinen Grund sein Axe zu verkaufen wenn man zufrieden damit ist, mit der Firmware 11 ist mein Standard besser als jemals zuvor
und mein Axe wird mich noch sehr sehr viel Jahre begleiten und ich glaube das mein Geld viel viel besser in Musikunterricht etc. angelegt ist als
jetzt in purer Panik mein Axe zu verkaufen um unbedingt das neuste Modell auf dem Markt haben zu müssen.

Ich habe nach den AXE II Zweitbesten Preamp Effects Prozessor auf dem Markt und das ist verdammt geil !
:)
 

PhillAnselmo

Inspired
Servus,

also ich finds gar nicht so schlecht, dass das Axe-Fx II jetzt gekommen ist. Hab seit 1 1/2 Jahren ein Standard und schon ein paar mal überlegt aufs Ultra upzugraden, aber dazu war mir der Mehrgewinn zu gering. Jetzt mit den netten Extras wäre es eine Überlegung wert, aber immer noch nicht zwingend notwendig. Falls also ein Geldsegen über mich kommt, werd ichs vielleicht machen. Ich gehe auch beim Standard nicht von einem soo starken Preisverfall aus, da das Standard für die meisten noch erschwinglich war... Das Axe-Fx II ist ja eher in den Gefilden des Ultras angesiedelt.
Was konnte man denn bis jetzt gebraucht nehmen?

Besten Gruß
PhillAnselmo
 
Last edited:

Asphyx74

Inspired
Habe mein Standard jetzt zwei Jahre und bin nach wie vor glücklich, aber einige Features des AXE-FX II haben es mir halt unglaublich angetan. Ob ich es unbedingt brauche? Nein! Aber ich will :)
Hätte ich ein Ultra und das noch nicht so lange, wäre das wohl ne schwierigere Entscheidung, so greife ich beruhigt zu - bzw. habe es bereits getan.
Mein gutes altes "Vintage"-AXE verkaufe ich aber erst, wenn der Nachwuchs auch wirklich im Haus ist.
 

Morphosis

Fractal Fanatic
Ich spüre, wie das GAS in mir aufsteigt. Das Axe-II bietet genau die Dinge, die ich an meinem Standard kritisieren könnte: Umständliche, langsame und nicht zwingend stabile Verbindung zum Axe-Edit, um per Kopfhörer im stillen Kämmerlein zu üben, muss ich viel verkabeln, im live Betrieb und im Proberaum werde ich nur glücklich, wenn ich zuvor mit viel Ruhe die Patches so perfekt zusammen habe, dass ich nicht eingreifen muss. Das tweaken scheint mit den direct-controls sehr viel schneller zu gehen. wir spielen in der Band per InEar und es war immer sehr befriedigend, etwas "amp in the room" mit Hilfe des zweiten Reverbs (mit nur etwas predelay) auf die Ohren zu legen, ohne das auch auf die FOH zu schicken. Leider sehr ressourcenfressend. Das scheint mit der neuen Cab-sim, die das quasi schon im block drin hat alles leichter, schneller und übersichtlicher von der hand zu gehen. Denkt man über die X/Y Geschichte des Axe-II mal etwas nach wird einem schnell klar, dass man (in Verbindung mit der unendlichen Rechenpower) eigentlich ein ganzes setup in nur einem einzigen preset realisieren kann: 2 Amps a 2channel (via X/Y) = 4 Kanäler, Long Delay + short Delay schaltbar nur mit einem Delay block (was vorher zwar auch ging, aber das war schon gefussel beim programmieren) usw usw usw ... von Soundverbesserungen noch gar nicht gespochen, aber da bin ich auch vollends zufrieden mit meinem standard. Von daher: Das Axe-II würde mir vieles sehr viel komfortabler machen. Schnelleres, leichteres tweaken, bessere Anbindung, etc ... aber grundsätzlich schaffe ich selbst mit meinem "Vintage Standard" absolut alles, was ich realisieren will. Manchmal etwas umständlich mit viel Kopf zerbrechen beim routing, aber gehen tut es.

Ich glaube, man muss Digital-Equippment in der Preisklasse auch einfach radikal als Arbeitswerkzeug sehen. Es muss unterstützen und bei der realisation eigener Ansprüche helfen. Das Standard tut das für mich absolut. Von daher werde ich es auch noch lange nutzen!
 

Sashman

New here
Ich glaube, man muss Digital-Equippment in der Preisklasse auch einfach radikal als Arbeitswerkzeug sehen. Es muss unterstützen und bei der realisation eigener Ansprüche helfen. Das Standard tut das für mich absolut. Von daher werde ich es auch noch lange nutzen!
Einer der Besten Posts bisher der genau das aussagt was ich mir seit gestern denke.
Mein axe Std. wir mir noch viele Jahre treue Dienste leisten, denn es bietet mir alles was ich brauche, die neuen Features im Axe II sind eine nette Beigabe, aber für mich kein Kaufgrund, den das wichtigste für mich, mein Sound, gefällt mir einfach unglaublich gut !
Und die ganzen Panikverkäfe sind einfach nur schade und dumm, so macht man sich den Wert sehr schön selbst kaputt *kopfschüttel*

Cliff thank you for my Axe Std, this Unit is still unbelievable !
And thanks for the support and the free Firmware !
Rock on !
 

Asphyx74

Inspired
Panikverkäufe sind in der Tat das Dümmste, was man sich vorstellen kann. Man prophezeit, dass es so kommt und es kommt natürlich auch so. Dummheit gehört bestraft, wird wohl auch so sein.
Ich habe das Axe-Fx II bestellt und bisher kam noch nicht einmal eine Rückmeldung zwecks Lieferzeit, da werden sich einige Leute noch umgucken, wenn das Ding ewig nicht kommt und die "alte" Kiste weg ist.
 

FlyingV

Inspired
Auch der Preis fürs Axe II ist mir irgendwie unklar ??
2199 Dollar in USA, in Europa 2299 Euro.... ???
 

PhillAnselmo

Inspired
Also falls du keinen Support brauchst und dir das Teil selbst aus den USA besorgst, ist der Preis zu hoch. Allerdings für das was g66 an Leistung bietet, ist das durchaus fair. Bis jetzt wurden alle meine Probleme immer anstandslos behoben.

Cheers
 

PacoCasanovas

Fractal Fanatic
Ich bleibe beim Standard, bin seit 2008 ein Glücksgitarrist und werde es weiterhin bleiben. Es kommt immer etwas Neues auf den Markt, das ist so.....wenn es noch etwas realistischeres gibt als meinen Standard, dann ist das ein "richtiger Amp". So wie mein "eigens modifizierten" MesaBoogie StudioPreamp, den ich zwischendurch zusammen mit dem Axe-Fx und meinem uralten Lexicon PCM70 V2.0 einsetze, dessen dynamisch midifizierbaren Comb-Filter-Effekte sowie der Reverb unerreichbar klasse klingen. Möglich dass man die Comb-Filter Effekte mit dem Ultra nachmachen kann, mit dem Standard - keine Chance! Das Lexi-Teil ist immerhin schon 25 Jahre alt....

Axe-Fx Standard forever! :D
 

andi-o

Inspired
Moin allerseits,

um erstmal auf die Frage des OP einzugehen: Ich bin mir sicher, dass das Axe II gut ist.
Ich denke mal, (um Horst Hrubesch zu zitieren) sogar verdammt gut.

Die Panik-Aktionen die sich hier abspielen, kann ich allerdings troztdem nicht ganz nachvollziehen. Es geht hier ja teilweise zu wie beim Börsenkrach. Der Nutzwert bzw. Gebrauchswert des Standards und Ultra wurde augenscheinlich für viele innerhalb von 2 Tagen auf den Zeitwert/Wiederverkaufswert des Geräts reduziert. Das ist schon ein bisschen lächerlich, wenn man's genau nimmt - schliesslich sind die Standards und Ultras was eventuelle Mitbewerber angeht, immer noch mehr oder weniger konkurrenzfrei. (Da ändert auch ein POD HD nix dran, auch den Kemper Amp betrachte ich eher mit Misstrauen - egal, das mag jeder selber entscheiden)

Ich habe jetzt mein Standard und mein Ultra schon eine Weile im Gebrauch, und bin immer noch der Meinung, nicht mal den Standard an seine Grenzen gebracht zu haben. Das wird u. U. mit dem, was ich von "meinem" Sound erwarte, niemals passieren - von meinem Ultra will ich gar nicht anfangen.

Jetzt habe ich natürlich auch Scott Petersons Statements zur neuen Kiste gelesen - und natürlich macht sie mich auch neugierig - auf der anderen Seite frage ich mich aber, ja, was soll denn jetzt - für mich, rein subjektiv - noch besser weden? Ich habe festgestellt, dass es - um es mal so auszudrücken - seit ich die AxeFx habe, keine "Ausreden" für mich gibt/gab. Soll heissen, mit der Kiste bekomme ich meinen Sound, mit welcher meiner Gitarren auch immer, egal auf welcher Bühne/Location - und der Rest LIEGT BEI MIR!. Wenn da jetzt was "besser" rüberkommen soll, na dann muss ich halt besser spielen...8)

Bei der letzen Session des Aussensaiter Forums hatten wir zeitgleich 5 AxeFx Anlagen auf der Bühne. Selbstredend klang keine wie die andere. Das war eine deutliche Bestätigung dafür, dass auch das AxeFx "nur" ein Glied in der Kette Gitarrist -> Ton ist. Natürlich kein unerhebliches, aber dennoch.

Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob ich von den Leuten, die ihre Ultras verkaufen, als hätten die plötzlich ne ansteckende Krankheit, je einen Ton live oder aufgenommen gehört habe. Daher weiss ich nicht, ob sie mit den Ultras und Standards ihren Sound gefunden haben. Wenn nicht, würde ich, gehässig wie ich bin, vermuten, dass sie den mit dem Axe II auch nicht haben werden. ;)

Ob ich mir das Axe II zulege, weiss ich nicht. Im Moment habe ich durch meine beiden Geräte den Luxus, zuhause meine Patches am Ultra zu machen, und dann per Laptop die Patches auf mein Bühnen-Standard zu übertragen, das im Proberaum steht. So muss ich nichts schleppen (ausser Laptop und Midisport) und muss auch keine getrennten Systeme up to date halten. Natürlich könnte ich jetzt auch mein Ultra verkaufen - wenn sich die erste Panikwelle gelegt hat, wird sich m. E. auch der Gebrauchtpreis einpegeln - denn erstmal SIND JA GAR KEINE AXE II LIEFERBAR - und viele Panikverkäufer werden u.U. feststellen, dass sie eine verdammt lange Zeit auf ihr neues Axe warten müssen...

Allerdings hätte ich dann 2 nicht mehr kompatible Geräte, der Luxus des Patchtausches wäre dahin. Mal sehen... 8)

Grüße,

Andreas
 
Last edited:

Morphosis

Fractal Fanatic
+1 !

Und genau dieser Vorteil, patches in ruhe zu Hause zu programmieren und sie dann "in den Proberaum zu portieren" ... lässt mich gerade drüber nachdenken, ob der Vorteil den Standard um einen gebrauchten Ultra zu ergänzen nicht weitaus größer wäre, als den Standard aufzugeben und auf einen Axe-II zu schielen ... vor allem, weil die gigantische Power vom AXe-II incl. der extrem genialen X/Y Geschichte erst ausspielbar wird, wenn man nen MFC101 + eine noch nicht veröffentliche Switiching-Erweiterung dazu. IMO ....

Mit meinem FCB1010 UnO bringt mir ne Axe-II jedenfalls nicht dass, was wirklich geil wäre ... Damit will ich weder den Axe-II "unterminieren", noch den Standard / Ultra aus der Not heraus verteidigen. Darum gehts ja auch nicht. Es geht darum, dass ich ....


...... jetzt einfach viel mehr Bock habe, das ganze Thema zu vergessen und meine Klampfe in den Standard stöpsel, die Augen schliesse und mich im Sound meiner Träume suhle ...

:)
 

petereanima

New here
Also falls du keinen Support brauchst und dir das Teil selbst aus den USA besorgst, ist der Preis zu hoch. Allerdings für das was g66 an Leistung bietet, ist das durchaus fair. Bis jetzt wurden alle meine Probleme immer anstandslos behoben.

Cheers
Ich les das relativ oft, kanns selbst nicht beurteilen (da ich erst anfang des Jahres bestellt hab, und entsprechend auf der Liste bin) - ich frag mich nur: Was gibts denn da eigentlich laufend für Probleme dass so viele Leute so viel Erfahrung mit dem Support von G66 haben? Wenn man sich so quer durch die Foren liest müsste es mit einer nicht unerheblichen Anzahl an Geräten Probleme geben...:? (was ich nicht hoffe)
 

PhillAnselmo

Inspired
Nein das meine ich nicht! Bei mir war einmal was defekt, aber das wurde innerhalb von einer Woche repariert. Meine z.b. das Rückgaberecht. Hatte die atomics ne ganze Weile und irgendwann habe ich mich doch dagegen entscheiden und konnte Sie auch noch nach Ablauf der zwei Wochen zurückgeben.
 

FlyingV

Inspired
Für einen guten Service muss nicht immer was kaputtsein....
Hatte mal Probleme mit update und MIDI usw, da wurde mir SOFORT per Mail und am Telefon geholfen...
 

666was999

Forum Addict
Auch der Preis fürs Axe II ist mir irgendwie unklar ??
2199 Dollar in USA, in Europa 2299 Euro.... ???
Ja, da gibts fast keinen Unterschied zu irgendwelchen anderen Produkten aus dem Amiland, oder? Guckt doch z.B. mal was das Mesa-Zeugs in den USA kostet, da würde es sich eher lohnen dort zu kaufen. Dagegen ist der Preisaufschlag von G66 eher moderat.
Wenn das jetzt so ein Problem wäre, hätten wir dann nicht alle längst schon bei PRS, Fender, Mesa, Gibson und anderes Zeugs einen Preisvergleich mit hier und dort durchführen und ggf. dort ordern müssen? Macht ja fast keiner...war nie ein Thema.
Wenn ein Vertrieb ne gute Arbeit macht, warum sollen die dann nicht ihren Preis fordern und gut davon leben können?
Die unternehmerische Leistung besteht auch darin zwischen tausenden von Produkten und Entwicklern den Einen zu finden, der ein geiles Produkt entwickelt und mit ihm die Verträge auszuhandeln.

Habs mal bestellt, das Axe II. Wenn der Sound spürbar besser wird, kann ich auch die letzten Reste an Amps und Boxen verkaufen, dann sind die Kosten bald wieder drin. Und für die Probe kommt dann das Ultra-Rack zum Einsatz und für Live dann das Axe II.
Wobei es mir schon seltsam vorkommt, dann gar keinen normalen Amp mehr zu haben.

11.0 ist ja wohl ein Mega-Hammer, oder?

Grüße
Bernd
 

aalrh

Inspired
Moin allerseits,


Ob ich mir das Axe II zulege, weiss ich nicht. Im Moment habe ich durch meine beiden Geräte den Luxus, zuhause meine Patches am Ultra zu machen, und dann per Laptop die Patches auf mein Bühnen-Standard zu übertragen, das im Proberaum steht. So muss ich nichts schleppen (ausser Laptop und Midisport) und muss auch keine getrennten Systeme up to date halten. Natürlich könnte ich jetzt auch mein Ultra verkaufen - wenn sich die erste Panikwelle gelegt hat, wird sich m. E. auch der Gebrauchtpreis einpegeln - denn erstmal SIND JA GAR KEINE AXE II LIEFERBAR - und viele Panikverkäufer werden u.U. feststellen, dass sie eine verdammt lange Zeit auf ihr neues Axe warten müssen...
Hallo Andi,
bereitest Du Dich schon auf das AxeFx II vor, da Du den Ultra anbietest :) ?

Ich bin mit meinem Ultra absolut zufrieden. Für die Sounds, bin ich des öfteren zu doof, diese perfekt einzustellen. Aber welches Publikum hört das im Live-Betrieb? Daher bin ich von der Qualität doch überzeugt.

Bei so einem "Digitalem" ist es wie bei einem Computer. Hier wird es nach wenigen Jahren immer einen noch bessern und leistungsstärkeren "Amp" geben. Irgendwann kann man das Lötzinn des Handwired-Classic-Amps digital "nachbauen". Ob dieser hörbare? Unterschied nun jeder benötigt, muss jeder für sich entscheiden. Ich denke, 90% der Forumsmitglieder reicht das, was das AxeFx Classic bietet.

Die ein oder anderen Hardwareeigenschaften des II´er sind aber schon interessant und lassen ein leichtes GAS-Gefühl aufkommen :). Ich werde aber noch ein wenig warten und ggf. bei der Version III mit integriertem Funksystem, Kabelsimmulation und Netzwerkanschluss für einfaches Updaten via Ethernet zugreifen.

Viel Spaß noch beim tweaken, musizieren und philosophieren :)

Gruß
Ralf
 

andi-o

Inspired
Moin Ralf,

na ja, die Neugierde hat mich einfach übermannt 8)

Und da ich ja 2 Axe habe, muss ich mir um Wartelisten & Liefertermine keinen großen Kopf machen. D.h. ich gebe mein Ultra auch nicht zum Dumpingpreis wegen Torschlusspanik her. Wie gesagt, es werden einige Schnellverläufer ihre Kistchen schmerzlich vermissen, bis sie ihr Axe II kriegen. Kann mir aber im zum Glück nicht passieren.


Grüße,

Andreas
 

marocko

New here
Hallo Leute
aprops AXE II, - hat jemand schon auf seinem Standard oder Ultra den Update 11 schon eingespielt?
Wenn JA, wie "tutet" es?

Danke für eure Rückmeldungen.

Grüsse
Marocko
 

Asphyx74

Inspired
Tutet klasse. Klingt alles noch eine Ecke runder und direkter, obwohl ich vorher der Meinung war, es ginge nicht runder und direkter :D
 
Top Bottom